Schiffskörper

unnamed  << Datenblatt >>

IV. Schiffskörper

Baumaterial und Bauweise

Baumaterial: Stahl

Das Schiff hat einen Doppelboden auf 0,6 seiner Länge. Derselbe reicht seitlich in der Mitte bis zu dem III. Längsspant, hinten bis zu dem I. und vorn bis zu dem II. Längsspant. Wasserdichte Querschotte teilen den Raum in Abteilungen, die zum Teil wieder durch weitere Schotte in Unterabteilungen geteilt werden. Das Mittellängsschott zwischen den vorderen Maschinenräumen reicht bis zum Panzerdeck.

Das Zwischendeck ist wasserdicht gebaut. Außer den bis zum oberen Deck geführten Querschotten sind zwischen ihm und dem Panzerdeck noch weitere 13 wasserdichte Querschotten.

Bunker: unter dem Panzerdeck vor dem hinteren, vor und hinter dem vorderen Kesselraum und zu beiden Seiten der Kesselräume; über dem Panzerdeck bis zum Batteriedeck, mittschiffs oberhalb der Kesselräume.

Sämtliche Decks sind mit Stahl beplattet. Das Schiff liegt vorn mit der Back 8,6 m und hinten mit dem Oberdeck 5,2 m über CWL.

Bodenbeschlag

Muntz-Metall

Schlingerkiele

 schlingerkiel 1 Schlingerkiel an jeder Seite in der Kimm

Länge 46,2 m, Höhe 0,65 m

Stahl und Füllung von Kork und Marineleim

Hintersteven mit Ruder (Form und Material)

 hintersteven Hintersteven: unterer Teil – Bronze, oberer Teil – Stahl

Ruder: Bronzerahmen mit Holzfüllung

 vordersteven-form Vordersteven  (Form und Material)

 

 vordersteven a = 1,25 m

b = 0,45 m

unterer Teil: Bronze

oberer Teil: Stahlguß

Steuereinrichtungen

Art und Anzahl der Bewegungsvorrichtungen

Hauptsteuervorrichtung (Schraubenspindelsteuerung):

1 Dampfrudermaschine unmittelbar auf die Schraubenspindel wirkend.

Hilfssteuervorrichtung :

1 Handsteuervorrichtung (3 Handräder), mittels Kettenradübertragung auf die Schraubenspindel wirkend.

größter Ruderwinkel der Hauptsteuervorrichtung [Grad]: 40

größter Ruderwinkel der Hilfssteuervorrichtung [Grad]: 25

Drehkreisdurchmesser bei gleichmäßigem Gang aller Maschinen voraus:

Ruderwinkel

[Grad]

Fahrt bei Beginn des Kreises

[sm]

Drehkreis nach St. B.

[m]

Drehkreis nach B.B.

[m]

Fahrt vermindert sich nach 16 Strich (Halbkreis) auf?

[sm]

10 9 _ 850 8,7
10 9 787 _ 8,0
20 9 592 _ 7,5
20 13 598 _ 11
37 9 412 _ 6,7
37 13 447 _ 12
37 18,5 486 _ 16

Masten und Marsen

Anzahl und Art der Masten:  2 Pfahlmasten mit Funkenstengen, Signalrahen und Gaffel.

Beide Masten bestehen aus Stahlrohr von 0,65 m lichtem Durchmesser am Fuß und 027 m am Topp.

Anzahl und Art der Marsen: Beide Masten tragen je einen Scheinwerfermars.

Höhen über CWL

Flaggenknopf [m]: Fockmast 49,8 m; Großmast 49,8 m (ohne Funkenstenge 38,8 m)

Marsen (die Maße sind auf Unterkante Marsboden bezogen) [m]: bei beiden Masten Scheinwerfermars 24

Schornsteine [m]: 19


Daten zur Panzerung >>