Angaben zum Schiff

unnamed  << Steckbrief >>

 Technische Daten:

  • Länge: 110,5 m ; Breite: 17,6 m
    Gewicht: Voll ausgerüstet  6.705 t
    Antrieb: Expansionsmaschinen ( Kolbendampf ) 3 Stück
    Vmax: 18 kn
  • Leistung: 10.388 PS (7.640 kW)
S.M.S. Hansa
S.M.S. Hansa
  • Bewaffnung: 2 Schnellfeuerkanonen, Kaliber 21 cm
    8 [6](*) Schnellfeuerkanonen, Kaliber 15 cm; (*) Werte in [ ] nach Umbau des Schiffes.
    10 [14] Schnellfeuerkanonen, Kaliber 8,8 cm
    10 [0] Maschinenkanonen, Kaliber 3,7 cm
    3 “ Torpedorohre“, Kaliber 45 cm
  • Besatzung: 477 Mann ( Als Schulkreuzer 684 Mann einschließlich Schiffsjungen und Seekadetten ).
S.M.S. Hansa nach Umbau
S.M.S. Hansa nach Umbau
  • Kommandanten:
  1. April 1899 – Juli 1899: Kapitän zur See, Freiherr Emil von Lyncker
  2. Juli 1899 – Februar 1901: Fregattenkapitän, Kapitän zur See, Hugo Pohl
  3. Februar 1901 – Dezember 1902:  Fregattenkapitän, Kapitän zur See, Adolf Paschen
  4. Dezember 1902 – März 1903: Fregattenkapitän Ernst van Semmern
  5. März 1903 – Juni 1903: Korvettenkapitän (i.V.), Lothar Persius
  6. Juni 1903 – Juni 1904: Fregattenkapitän, Kapitän zur See, Johannes Schröder
  7. Juni 1904 – April 1906: Fregattenkapitän, Kapitän zur See, Eugen Weber
  8. April 1906 – Oktober 1906: Kapitän zur See, Friedrich Marwede
  9. Oktober 1906: Korvettenkapitän (i.V.), Otto Meinardus
  10. April 1909 – März 1910: Kapitän zur See, Otto Back
  11. April 1910 – April 1912: Fregattenkapitän, Kapitän zur See, Constanz Feldt
  12. April 1912 – März 1914: Fregattenkapitän, Kapitän zur See, Friedrich von Kameke
  13. April 1914 – November 1914: Fregattenkapitän, Karl von Hornhardt

zu den Details >>